Ben 29 August, 2018 0

Körperliche Aktivität – Fitnessstudio als neuer Trend?

„Sport ist Mord“ dieser Spruch findet wohl nur noch sehr selten seine Anwendung, denn die Meinungen hierzu haben sich in den letzten Jahren sichtlich geändert. Ein einfaches Beispiel, woran man dies erkennen kann, sind die stetig steigenden Mitglieder im Fitnessstudio. Hier zeichnet sich in gewisser Weise ein neuer Trend ab. Zumindest könnte man dies meinen. Doch bewegen sich die Menschen wirklich allgemein zu der gesünderen Lebensart, die mit Sport untermauert wird. Dies soll im folgenden Text einmal näher betrachtet werden.

Warum nutzen immer mehr Menschen das Fitnessstudio?

Das Fitnessstudio sowie auch zahlreiche Outdoorsportarten werden immer beliebter bei den Menschen. So könnte man meinen, wenn man sich die zahlreichen Posts, Kommentare oder auch Fotos im Internet anschaut. Von 10 Personen haben hier circa 7 irgendeinen Bericht drin, bei denen sie eine sportliche Aktivität durchführen. Doch sich einmal im Fitnessstudio abzulichten, heißt nicht gleich, dass man hier aktiv Sport betreibt. Der Schein trügt etwas. Schaut man einmal genauer hin, so wird man feststellen, dass lediglich die Anzahl solcher Bilder und Videos deutlich gestiegen ist. Meist kommen die aber von Personen, die mit Personen in Verbindung stehen, die regelmäßig ihren Körper trainieren. Dies könnte man auch als eine Art Gruppenzwang bezeichnen. Wenn es alle machen, dann muss ich das auch mal machen. So nach diesem Motto in etwa wird hier gehandelt. Zwar zeigen die Anzahl der Mitglieder in solchen Studios nach oben, was jedoch nicht gleichzeitig heißt das diese Personen auch regelmäßig Sport betreiben. In einigen Studios besucht nur jedes fünfte Mitglied den Fitnessbereich regelmäßig bzw. öfter. Das zeigt einmal mehr, dass sich der Trend nicht so entwickelt hat, wie man dies auf den ersten Blick vermuten mag. Ob man hier dennoch von einem deutlichen Zuwachs sprechen kann bzw. von einer neuen Sichtweise vieler Menschen, das soll im zweiten Teil des Textes betrachtet werden.

Ist Sport mittlerweile zu einem Mainstreamprodukt geworden?

Sport im Allgemeinen ist heute sichtlich populärer als noch vor einigen Jahren. Besonders Heranwachsende nutzen immer mehr die sportlichen Angebote, die zur Verfügung stehen. Kinder und Jugendliche hingegen verzeichnen hier einen deutlichen Abwärtstrend. Man muss also zwischen den Altersgruppen ganz klar unterscheiden. Bei Erwachsenen und älteren Menschen ist der Trend in etwa gleich geblieben. Auch hier gibt es noch zahlreiche Menschen, die sich täglich auf verschiedene Weise fit halten. Dabei muss es nicht immer das Fitnessstudio sein. Auch ganz gewöhnliche Outdoorsportarten, wie Joggen oder Fahrrad fahren sind hier beliebte Möglichkeiten, die gerne genutzt werden. Im Gesamtbild kann man also schon sagen, dass sich hier ein gewisser Trend abzeichnet, der jedoch nur in einer bestimmten Altersgruppe gemessen werden kann. Angesichts der Tatsache, dass sich jüngere Menschen, also Kinder und Jugendliche, eher weniger für Sport interessieren, liegt der Verdacht nahe das sich dieser „Trend“ wieder zurückentwickeln wird. Hierbei handelt es sich allerdings nur um reine Spekulation und nicht um eine klare Tatsache. Wie sich die Meinung zu sportlichen Aktivitäten in den nächsten Jahren entwickeln wird hängt von vielen Faktoren ab. Unter anderem natürlich auch von jenem, wie populär eine Sportart gemacht wird. Beim Fußball kann man hier ein sehr schönes Beispiel benennen. Ist der Sport im Land erfolgreich, beispielsweise bei einer WM oder EM, entwickelt sich auch ein größeres Verlangen selber diese Sportart durchzuführen. Diese Verschiebung der Denkweise gegenüber dem Sport konnte man besonders in den letzten 10 Jahren sehr gut beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.