Ben 29 August, 2018 0

Gesunde Ernährung – Wirklich so wichtig oder nur eine PR Masche

Die gesunde Ernährung ist ein Thema, was man praktisch jeden Tag in den unterschiedlichsten Medien finden kann. Immer wieder wird diskutiert, wie wichtig eine gesunde Ernährung ist und das dies am besten jeder verinnerlichen sollte. Dabei kommt natürlich bei vielen Menschen die berechtigte Frage auf, ob die gesunde Ernährung wirklich so wichtig ist oder ob es sich hierbei vielleicht viel mehr um eine PR Aktion handelt. Könnte es nicht auch genauso sein, dass man hier bestimmte Produkte gezielt an den Mann bringen will, die sich anders vielleicht nur schwer verkaufen lassen? Diese Frage soll im anschließenden Text einmal genauer betrachtet und analysiert werden.

Übergewicht und die Folgen

Gesunde Ernährung soll nicht nur den Körper auf den Alltag vorbereiten und ihn bestmöglich schützen. Es soll auch die Entwicklung von Übergewicht verhindern bzw. das bereits bestehende Übergewicht reduzieren. Hierzu muss man sich natürlich dieses Thema direkt anschauen und insbesondere die Folgen von Übergewicht mit einbeziehen. Ein Mensch der ein paar Pfunde zu viel hat, wird nur wenig Unterschied im Vergleich zum Idealgewicht bemerken. Die Gefahr liegt hier doch nicht in der bestehenden Situation, sondern viel mehr auf lange Sicht betrachtet. Denn auch ein geringes Übergewicht belastet die Gelenke, verstärkt die Knie und Fußgelenke deutlich mehr, was zu einer Abnutzung jener führt. Somit schädigt man die Gelenke, die dann in späteren Jahren nur noch bedingt funktional wirken könnten. Die weitere Folge sind hier medizinische Eingriffe, die in der Regel mit einem großen Behandlungszeitraum in Verbindung stehen. Ein Übergewicht stellt also eine deutlich höhere Gefahr dar, als viele Menschen vielleicht vermuten mögen. Dabei gilt natürlich auch die Regel, desto mehr Übergewicht, desto schädlicher ist es für den Körper, selbstverständlich speziell für die Gelenke. Doch auch der Körper selbst kann hier in Mitleidenschaft gezogen werden. Die großen Absonderungen an Fetten im Körper können auch die Organe befallen, was dann zu einer zusätzlichen Belastung führt. Diese kann sich bis hin zum kompletten Versagen des Organs hinziehen. Somit ist die Gefahr also eindeutig. Helfen können hier nur zwei Sachen. Gesunde Ernährung und sportliche Aktivitäten. Wobei beides in Kombination natürlich die ideale Variante darstellt.

Gesunde Ernährung kann so einfach sein

Gesunde Ernährung muss nicht immer kompliziert sein. Zwar sieht man in den Medien und anderswo, wie komplex eine solche Angelegenheit sein kann. Dies gilt aber in der Regel nur für jene, die ganz gezielt den Körper in eine bestimmte Richtung bringen wollen. Ein Beispiel wären hier Sportler, die sich in einer bestimmten Sportart weiterentwickeln wollen und hierzu auch die Ernährung umstellen. Dies hat jedoch nur bedingt mit gesunder Ernährung zu tun. Gesunde Ernährung bedeutet, dem Körper Vitamine und Mineralien zur Verfügung zu stellen und die Aufnahme von überflüssigen Stoffen zu verringern bzw. zu vermeiden. Gemeint sind hier in erster Linie natürlich Fette. Auch Kohlenhydrate sind immer ein Thema, wenn es um die gesunde Ernährung geht. Hier sollte man allerdings beachten, dass der Körper Kohlenhydrate für den Alltag benötigt. Lediglich die Menge sollte hier nicht zu hoch angesetzt werden, da diese dann negativ auf den Körper wirken könnten. Prinzipiell kann man aber sagen, ist eine gesunde Ernährung bereits dann schon gegeben, wenn man abwechslungsreich isst und dazu Vitamine und Mineralien aufnimmt. Die Menge sollte hier auf den Körper angepasst sein. Es ist somit also auch logisch das ein großer Körper mehr an Stoffen benötigt als ein kleiner. Ebenso muss man hier Unterschiede zwischen Mann und Frau machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.